Wanderhinweise

Leicht

Die Wege sind mit entsprechender Wanderausrüstung ohne große Schwierigkeiten begehbar; sie weisen nur mäßige bzw. keine anhaltend lange Steigungen auf. Die Orientierung ist einfach und der Weg ist in einem halben Tag ohne Pausen zu bewältigen.

Mittel

Diese Routen können längere Zeit über schmale, steinige, wurzelige und steile Pfade führen. Es wird ein gewisses Maß an Trittsicherheit, Orientierungssinn und Kondition vorausgesetzt.

Schwierig

Die Wege und Steige sind schmal und über weite Abschnitte steil oder abschüssig. Stellenweis können sie sehr ausgetreten sein, zum Teil sind sie mit Drahtseilen gesichert. Dies bedeutet, dass diese Wege nur von absolut trittsicheren, konditionsstarken und erfahrenen Wanderern angegangen werden sollten.

Ausrüstung

Neben Wanderschuhen mit griffiger Sohle ist eine regendichte Jacke ein Muss. Von Vorteil ist auch ein warmer Pulli, denn das Wetter kann sich überraschend schnell ändern. Ein Rucksack mit ausreichend Getränken und einen kleinen Imbiss sollte auf jeder Wanderung mitgenommen werden, da man sich auf Einkehrmöglichkeiten am Weg nicht immer verlassen kann. Eine Einkehr zur Mittagszeit ist immer in der Ausschreibung der Wanderung vermerkt bzw. ist vermerkt wenn keine Einkehrmöglichkeit besteht. Zur Ausrüstung gehören auch ein Notfallset, Blasenpflaster, Zeckenzange, Personalausweis, Krankenversicherungskarte, Sonnen- und Insektenschutz. Ein Handy (aufgeladen und eingeschaltet) für den Notfall sowie eine Wanderkarte und ggf. ein Outdoor-GPS-Gerät sollten Griffbereit verstaut werden. Und vergessen Sie ihre Fotokamera nicht.

Datenschutz | Impressum

Unsere Internetseiten verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.